A+ A-

Die Geschichte dieses Ortes, der einmal zum Aushängeschild für die Herrschaft der Serenissima, der Seerepublik Genua, in Korsika werden sollte, beginnt um das Jahr 1380. Das Museum das der Palast heute beherbergt zollt ihm Tribut, indem es die Erinnerung lebendig werden lässt und die wichtigsten Etappen seiner Entwicklung nachzeichnet. Schon einige einfache Beispiele genügen, um die einstige Pracht deutlich werden zu lassen. Ein Modell zeigt dem Publikum anschaulich wie der Gouverneurspalast am Vorabend seiner Aufgabe durch die Genueser im 18. Jahrhundert aussah. Eine Audio-Videodokumentation zeichnet mit einer reich bebilderten Dokumentation die Sternstunden und die dunklen Stunden dieses geschichtsträchtigen Gemäuers nach, das nach drei Jahrhunderten als Palast im Jahre 1796 zur Kaserne umfunktioniert wurde, bis es dann schließlich 1952 zum Museum wurde.


L'entrée place du Donjon

Citerne

Le Palais des Gouverneurs du 15e au 20e siècle

Cellule